Jetzt anmelden

OFA-Junior Workshops

Der Wettbewerb für Experimentalfilm und Videokunst (Open Frame Award) findet im Rahmen von goEast – Festival des mittel- und osteuropäischen Films statt und präsentiert eine Auswahl aktueller Arbeiten junger KünstlerInnen und FilmemacherInnen aus Mittel- und Osteuropa sowie von hessischen Film- und Kunsthochschulen. Der Wettbewerb ist mit dem Open Frame Award in Höhe von 5.000 Euro dotiert und wurde von der BHF-BANK-Stiftung mitinitiiert.

In diesem Rahmen werden für Kinder und Jugendliche Workshops im Deutschen Filmmuseum angeboten.
Die Zahl der Plätze ist begrenzt. Bitte melden Sie bis zum 31. März unter museumspaedagogik@deutsches-filminstitut.de die Teilnehmerinnen und Teilnehmer (Name und Alter) an. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge Ihres Eingangs berücksichtigt.

Workshop 1: 22.04. / 11-13 Uhr
Alter ab 14 Jahren
DIE WELT LÄUFT RÜCKWÄRTS

Unter dem Motto „Die Welt läuft rückwärts" drehen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kurze Filmsequenzen und lassen dabei mit Hilfe von anschließend rückwärts abgespielten Aufnahmen ihrer Kreativität freien Lauf. So wird vermittelt, wie auch mit einfachen Filmtechniken erstaunliche Effekte erzielt werden können.

Workshop 2: 22.04. / 11-13 Uhr
Alter 8-13 Jahre
DAUMENKINO
Unter Anleitung entwerfen und malen die Kinder eigene Daumenkinos. Dabei lernen sie den Weg vom gezeichneten Einzelbild bis zur lebendig wirkenden Animation kennen, und lernen dabei, dass bewegte Bilder auch ganz ohne Leinwand und Projektor funktionieren können.

 

 

Ort: Deutsches Filmmuseum, Schaumainkai 41, 60596 Frankfurt (Workshop-Räume 4. Stock und Kino im Untergeschoss)
Die Ergebnisse der Workshops können über einen Link vom heimischen Computer aus heruntergeladen werden. Nach einer Mittagspause im Anschluss an die Workshops sind die Kinder/Jugendlichen und ihre Familien zu einer Filmvorführung im Kino des Deutschen Filmmuseums eingeladen. Dort wird der Animationsfilm FINDET DORIE (USA 2016, R.: Andrew Stanton, 103 Min., empfohlen ab 7 Jahren) gezeigt.

Der Open Frame Award
Der Wettbewerb für Experimentalfilm und Videokunst bietet Raum für Grenzbereiche der herkömmlichen filmischen Formen und für alternative, installative Präsentationsweisen des bewegten Bildes. Damit möchte goEast jungen, experimentellen Positionen einen dauerhaften Platz im Programm einräumen. Die zehn Wettbewerbsbeiträge werden entsprechend nicht nur in der Caligari Filmbühne in Wiesbaden, sondern auch im Museum Wiesbaden präsentiert. Der von der BHF-BANK-Stiftung ausgelobte, mit einem Preisgeld von 5.000 Euro dotierte Open Frame Award wird von einer dreiköpfigen Jury im Rahmen des Filmfestivals goEast in Wiesbaden (26.04. bis 02.05.2017) vergeben.