goEast Präsentiert

LASS DEN SOMMER NIE WIEDER KOMMEN

Ein junger Mann zieht aus der georgischen Provinz nach Tiflis, um dort bei einem Ensemble vorzutanzen. Dort angekommen, nimmt er an illegalen Faustkämpfen teil und schläft mit Männern, um Geld zu verdienen – bis er sich in einen Mann verliebt, der später in den Krieg ziehen wird.

Neben dieser Geschichte beleuchtet der Film auch die Dinge, die um sie herum passieren, und so begibt sich der Betrachter auf eine abenteuerliche Reise durch einen aufgepixelten, fast impressionistisch anmutenden Großstadtdschungel, untermalt von diffusen Originaltönen, urbanen Geräuschkulissen und Orchestermusik.
Ein Film, der beobachtet, wie ein stiller, aber aufmerksamer Betrachter, der die Ereignisse nahezu ungefiltert aufsaugt. Ein experimentelles Kinoereignis der besonderen Art, in dem Pixel explodieren, als gäbe es kein Morgen.

LASS DEN SOMMER NIE WIEDER KOMMEN
Deutschland 2017
202 Min., geo OmU, FSK: ungeprüft
Regie: Alexandre Koberidze
Buch: Alexandre Koberidze
Kamera: Alexandre Koberidze
Cast: Male Kevlischvili, Giorgi Bochorishvili
Bildquelle: Deutsches Filminstitut

14.11.2017, 20:00 Uhr, Caligari FilmBühne Wiesbaden