GOEAST FINDET STATT

STELLUNGNAHME

Information zur Atemwegserkrankung Covid-19

Aktuell geht das gesamte Team um goEast – Festival des mittel- und osteuropäischen Films davon aus, dass das Festival wie geplant vom 5. bis 11. Mai 2020 stattfinden kann.

Selbstverständlich werden im Rahmen des Festivals in allen Spielstätten erhöhte hygienische Sicherheitsmaßnahmen umgesetzt. Wir befinden uns im weiteren Verlauf der Vorbereitungen in enger Abstimmung mit behördlichen Stellen auf kommunaler und Landesebene in Hessen. Sollte es wider Erwarten zu einer behördlichen Absage des Festivals kommen, werden alle Beteiligten umgehend informiert.

Informationen für Festivalbesucher/innen

Bei goEast handelt es sich nicht um eine Großveranstaltung, für die derzeit Empfehlungen zur Absage ausgesprochen wurden.

Wir können zum aktuellen Zeitpunkt versichern, dass keine Gäste von goEast aus internationalen Risikogebieten anreisen werden. Weitere Informationen über betroffene Gebiete bietet das Robert-Koch-Institut. Wir bitten Festivalgäste und Besucher/innen, sich im Vorfeld von goEast bei entsprechenden Stellen Informationen über neue Entwicklungen einzuholen. Diese werden auf folgenden Websites bereitgestellt:

Weiterhin stehen örtlich zuständige Gesundheitsämter zur Auskunft bereit.

Allgemeine Hygieneregeln

Als Schutzmaßnahme – auch vor der Grippe – ist jeder dazu angehalten, weiterhin einfache Hygieneregeln zu beachten:

  • bei auftretenden Erkältungssymptomen bleiben Sie besser daheim,
  • In die Armbeuge husten oder niesen,
  • Einmaltaschentücher verwenden und diese nach jedem Gebrauch entsorgen,
  • Händeschütteln vermeiden,
  • gründliches und regelmäßiges Händewaschen
  • nicht mit den Händen die Nasen-, Mund- und Augenschleimhaut berühren (zum Beispiel nach Festhalten an Griffen in Bussen oder Benutzen von Türgriffen, die von vielen angefasst werden),
  • grundsätzlich eigene Gläser und Besteck benutzen,
  • Smartphone, Handy, Tablet etc. regelmäßig desinfizieren.

Die Stellungnahme zum Download: Informationen zur Atemwegserkrankung Covid-19 (PDF)