STRIMHOLOV KOPFÜBER

In seiner Genialität gefangen frönt der junge Komponist Anton dem exzessiven Drogenrausch, bis er sich in den klinischen Entzug rettet. Zurück in Kiew blickt er zaghaft in die Zukunft, doch zuallererst einmal in die wachsamen Augen seines Großvaters. Leise dokumentiert die Kamera das Aufeinanderprallen der Generationswelten, um dann einer weiteren Spur in Antons Vergangenheit zu folgen, die ihn zu Katya führt. Von der hoffnungsvollen Maidanaktivistin zur hoffnungslosen Alltagspessimistin mutiert, will Katya nun desillusioniert auswandern. Für ein Leben mit Perspektive. Doch was währt die Zukunft, wenn man gerade eben der einzig wahren Liebe begegnet ist?
Mit ihrem Spielfilmdebüt präsentiert Marina Stepanska – gepaart mit subtilen, doch energetischen Zügen eines Generationsdramas – die Entwicklung einer Liebesgeschichte, die weniger von glückseliger Euphorie als von nüchterner Prognostik bestimmt ist und mit der einzigartigen Authentizität der Darsteller*innen brilliert. Wir streifen mit Anton und Katya durch das postrevolutionäre Kiew und erleben eine nach schlichter Daseinsberechtigung verlangende Generation auf unerbittlicher Identitätssuche und der Suche nach ihrem Platz. Im Hier. Im Jetzt.
Regie
Marina Stepanska
2004 schloss Marina Stepanska ihr Studium an der Nationalen Universität Karpenko-Kary Kiew für Film und Fernsehen ab. Später arbeitete sie am Experimentaltheater „School“, wo sie sich auf die Arbeit mit Laiendarsteller*innen auf Bühne und Leinwand konzentrierte. Außerdem nahm sie an Robert McKees „Story Seminar“ teil und entwickelte einen kreativen Dokumentarfilm im Rahmen des „Archidoc“ Fortbildungsprogramms. 2015 drehte sie MAN’S WORK, der als bester Ukrainischer Kurzfilm beim Odessa IFF und mit Lobender Erwähnung für das beste Schauspielensemble beim Molodist IFF in Kiew ausgezeichnet wurde. STRIMHOLOV / KOPFÜBER ist ihr Langfilmdebüt.
2004 // TO HEAR (short) 2013 // HOLIDAYS (short) 2015 // MAN'S WORK (short) 2017 // STRIMHOLOV / FALLING
Trailer
präsentiert von:

Ukraine 2017
105 min, DCP, colour


Ukrainisch, Englisch
Original mit englischen Untertiteln

Regie

Marina Stepanska

Buch

Marina Stepanska

Kamera

Sebastian Thaler

Schnitt

Borys Peter

Sound

Serhiy Stepansky

Darsteller_Innen

Dasha Plahtiy
Andriy Seletskiy
Oleg Mosiychuk

Musik

Mykyta Moiseiev

Produzent_Innen

Olena Yershova
Volodymyr Filippov
Alla Ovsiannikova

Produktion

InsightMedia Producing Center
Tato Film

Rechte

TVCO Italy

Vorstellungen:
Montag, 23.04.2018, 17:30 Uhr
Caligari FilmBühne

Dienstag, 24.04.2018, 16:00 Uhr
Apollo Kinocenter

Mittwoch, 25.04.2018, 18:00 Uhr
Kino des Deutschen Filmmuseums, FFM