RUDAR UNTER TAGE

Es dröhnt bedrohlich in den Schächten einer seit dem Zweiten Weltkrieg verlassenen Mine, die der erfahrene Bergmann Alija Bašić im Jahr 2009 überprüfen soll, damit sie möglichst schnell verkauft werden kann. Das slowenische Bergbauunternehmen, für das er schon lange arbeitet, wird abgewickelt – man ist eben in der Krise. Doch was Alija (grandios gespielt vom kroatischen Schauspieler Leon Lučev) in der alten Mine findet, lässt ihm die Haare zu Berge stehen. Als er Arbeitgeber und Polizei zur Aufklärung lang zurückliegender Verbrechen hinzuziehen will, stößt er auf Vertuschung und offene Feindseligkeit, denn niemand hat Interesse an einem Skandal. Aber für Familienvater Alija, der noch vor den Jugoslawienkriegen aus dem bosnischen Srebrenica fortging, tun sich ganz andere Abgründe auf. Anstatt sich zurückzuziehen, beschließt er, für eine Identifikation und Bestattung der Toten in der Mine zu sorgen, auch wenn ihn das seine Anstellung oder noch mehr kosten könnte.
Das Grauen ist in UNTER TAGE immer nur im Ansatz sichtbar, die Spuren davon auf Leon Lučevs Gesicht sind dafür umso deutlicher. Der Film beruht auf dem Tatsachenbericht Nihče (dt. Niemand) des bosnischen Bergmanns Mehmedalija Alić, der zwei Brüder beim Massaker in Srebrenica verlor. Hanna Slaks Verfilmung der Begebenheiten macht nachdenklich und stellt Integrität in den Mittelpunkt
Regie
Hanna Slak
Slowenische Regisseurin, Multimedia-Künstlerin und Autorin, geboren 1975 in Warschau, lebt in Berlin. In ihrer Arbeit bewegt sie sich zwischen dem Visuellen und Textlichen und verschiedenen Muttersprachen. Ebenso wie Spielfilme für die große Leinwand hat sie auch Dokumentarfilme und experimentelle Kurzfilme geschrieben und inszeniert. Außerdem kreiert sie Videoinstallationen und -designs für die Bühne. Ihre Gedichte wurden in Slowenien veröffentlicht, ihre Theaterstücke werden am Maxim Gorki Theater in Berlin aufgeführt. Ihre bisherigen Filme laufen auf Festivals wie Cannes, der Berlinale, Rotterdam und Locarno.
2001 // DESPERADO TONIC / ONE PART OF EPISODE FILM 2002 // SLEPA PEGA / BLIND SPOT 2007 // TEAH / CHILDRENS' FILM 2017 // RUDAR / THE MINER
Trailer
präsentiert von:

Slowenien, Deutschland 2017
102 min, DCP, colour


Slowenisch, Bosnisch
Original mit englischen Untertiteln

Regie

Hanna Slak

Buch

Hanna Slak

Kamera

Matthias Pilz

Schnitt

Hanna Slak
Vladimir Gojun

Co-Produzent_Innen

Michel Balagué

Darsteller_Innen

Leon Lučev
Marina Redžepović
Zala Djurić
Tin Marn
BorisCavazza

Musik

Amélie Legrand

Produzent_Innen

Miha Knific
Siniša Jurečić

Produktion

Nukleus Film Slovenia

Co-Produktion

Volte Films

Vorstellungen:
Donnerstag, 19.04.2018, 17:30 Uhr
Caligari FilmBühne

Freitag, 20.04.2018, 18:00 Uhr
Kino des Deutschen Filmmuseums, FFM

Freitag, 20.04.2018, 20:00 Uhr
Apollo Kinocenter