TWARZ FRATZE

Jacek ist Außenseiter aus Überzeugung. Mit langen Haaren und Heavy Metal-Kutte fällt er in seiner kleinen polnischen Heimatstadt komplett aus dem Rahmen und gewinnt aus dieser Ausgrenzung sogar Freiheit. Er kann Musik hören, so laut er will, mit seiner Freundin wild tanzen und lachen, wenn die Dorfkinder ihn „Satan“ nennen. Aber ein Arbeitsunfall beim Bau der weltgrößten Jesusstatue drängt ihn in ein neues, schmerzhaftes Außenseiterdasein. Jacek stürzt und muss sich einer plastischen Operation unterziehen – der ersten Gesichtstransplantation Polens! Mit seinem Äußeren verändert sich auch die Einstellung anderer Menschen, die sich, entgegen der Lehren des über ihnen thronenden riesigen Messias, von ihrem Nachbarn abwenden.
Langjährigen goEast-Besucher*innen ist Regisseurin Małgorzata Szumowska bestens bekannt; 2014 war ihr das goEast Porträt gewidmet. 2015 eröffnete ihr Film BODY das Festival. In ihrem neusten Film, der bei der Berlinale den Silbenern Bären – Großen Preis der Jury gewann, nutzt sie die Bausteine einer klassischen Frankensteingeschichte, um soziale Missstände wie Fremdenfeindlichkeit, religiösen Fanatismus, übereifrigen Konsum und das marode Gesundheitssystem im zeitgenössischen Polen zu entblößen. Mit starken, traumhaften Bildern und einem energetischen Soundtrack gelingt Szumowska ein beeindruckend vielschichtiges Drama.
Regie
Małgorzata Szumowska
Geboren 1973 in Krakau, Polen, studierte Szumowska Regie an der Nationalen Filmhochschule Łódź. Seit ihrem Abschluss 1998 arbeitet sie als Drehbuchautorin, Regisseurin und Produzentin für Spielund Dokumentarfilm. Ihre Filme wurden mit zahlreichen internationalen Preisen ausgezeichnet, wie dem Silbernen Leoparden des Filmfestivals Locarno für 33 SCENES FROM LIFE und dem Teddy Award der Berlinale für IN THE NAME OF… . Mit ihrem Film BODY gewann sie auf der Berlinale 2015 den Silbernen Bären für die Beste Regie.
Trailer
präsentiert von:

Polen 2018
91 min, DCP, colour


Polnisch
Original mit eng. und dt. UT

Regie

Małgorzata Szumowska

Buch

Małgorzata Szumowska
Michał Englert

Kamera

Michał Englert

Sound

Kacper Habisiak
Marcin Kasiński
Marcin Jachyra

Darsteller_Innen

Mateusz Kościukiewicz
Agnieszka Podsiadlik
Małgorzata Gorol
Roman Gancarczyk
Dariusz Chojnacki

Musik

Adam Walicki

Produktion

Nowhere

Co-Produktion

National Film Archive – Audiovisual Institute
TVN
Krakow Festival Office
Kino Świat
Pyramid Film
DI Factory
Platige Films
Dreamsound
Leśnodorski Ślusarek & Partners

Rechte

Memento Films International

Vorstellungen:
Mittwoch, 18.04.2018, 21:30 Uhr
Caligari FilmBühne

Donnerstag, 19.04.2018, 20:15 Uhr
Kino Rex, Darmstadt