KISLOTA ACID

Moskau als Vakuum. Petya und Sasha sind beste Freunde, aber seit dem Selbstmord eines gemeinsamen Bekannten im Drogenrausch leidet ihre Beziehung. Sie gehören zu einer scheinbar verlorenen Generation von Zwanzigern, die in der russischen Hauptstadt in den Tag hinein lebt und mit Partys, Sex, Konsum, Drogen, oder Selbstverstümmelung versucht, aus ihrer dumpfen Lethargie auszubrechen. Kirche, Staat und vor allem ihre selbst problematischen Eltern bieten keine Vorbilder und dringen nicht zu ihnen durch. Ganz im Gegenteil – Petya und Sasha konfrontieren derlei Autoritäten brüsk und mutwillig, scheinen sie sich selbst doch in einer Parallelwelt zu wähnen, losgelöst von der Realität. Doch auch sie müssen irgendwann erwachsen werden… Mit ACID gibt der Schauspieler Aleksander Gorchilin sein Regiedebüt. Er ist Teil des Ensembles am Gogol Center um den künstlerischen Direktor Kirill Serebrennikov. Viele der Ensemble-Mitglieder sind am Film beteiligt und bringen ihr körperliches, energiegeladenes Schauspiel auf die Leinwand. Wildes Selbstfindungskino, nihilistisch und selbstzerstörerisch.
Regie
Alexander Gorchilin
Geboren 1922 in Moskau. Der Schauspieler und Regisseur besuchte ab 2008 die Studioschule des Tschechow-Kunsttheaters Moskau, wo er unter anderem von Kirill Serebrennikov unterrichtet wurde. Vier Jahre später wurde er Teil von dessen Gogol Center-Schauspielgruppe. Im Jahr 2016 spielte er in Serebrennikovs Film DER DIE ZEICHEN LIEST mit, der bei den Filmfestspielen in Cannes mit dem Francois Chalais-Preis ausgezeichnet wurde. Nach zwei Dokumentarfilmen ist ACID Gorchilins erster Langspielfilm als Regisseur.
Filmography2015 // RUSSKIE SKAZKI / RUSSIAN FOLK TALES (short)2015 // KOMU NA RUSI ZHIT’ KHOROSHO / WHO IS HAPPY IN RUSSIA2018 // KISLOTA / ACID
Trailer
präsentiert von:

Russland 2018
98 min, DCP, colour


Russisch
Original mit englischen Untertiteln

Buch

Valery Pecheykin

Co-Produzent_Innen

Natella Krapivina

Darsteller_Innen

Arina Shevtsova
Filipp Avdeev
Alexander Kuznetsov
Savva Saveliev
Alexandra Rebenok

Produzent_Innen

Sabina Eremeeva

Produktion

Studio Slon

Co-Produktion

TRUEMEN Pictures

Vertrieb

Wide
Edition Salzgeber (German Distribution)

Cinematographer

Kseniya Sereda

Schnitt

Vadim Krasnitskiy

Sound

Vasiliy Fedorov
Vorstellungen:
Freitag, 12.04.2019, 20:15 Uhr
Caligari FilmBühne

Samstag, 13.04.2019, 18:00 Uhr
Deutsches Filmmuseum Frankfurt

Samstag, 13.04.2019, 21:00 Uhr
Museum Wiesbaden