TISZAVIRAG ZWISCHEN STROM UND STEPPE

Apropos „Konstruktion des Anderen“: Silo ist Landstreicher, weiß und männlich, die Freiheit ebenso liebend wie Maria, die aber schon treue Ehefrau des Fischers Sandor ist. Sandor wiederum ist der „Zigeunerin“ Panna verfallen. Der positiv aufgeladenen Naturromantik stellt Géza von Bolváry in dieser ungarisch- deutschen Koproduktion zur NS-Zeit die wild-bösen Triebe der Anderen gegenüber – „Zigeuner“, deren Filmrollen Hexe, Hure, Fischdieb und Eifersuchtsmörder lauten, während außerhalb des Kinos diese Minderheit rassistisch verfolgt und in den Lagern ermordet wurde.
Trailer
präsentiert von:

Deutschland, Ungarn 1939
85 min, 35 mm, b/w


Deutsch
Originalfassung

Regie

Géza von Bolváry

Buch

Géza von Bolváry
Hans Gustl Kemmayr
S. S. von Varady

Darsteller_Innen

Attila Hörbiger
Heidemarie Hatheyer
Hellmuth Bergmann
Waldemar Leitgeb
Margit Symo

Produktion

Spectrum-Film GmbH

Rechte

Transit Film GmbH

Cinematographer

Werner Brandes
Karl Drömmer

Schnitt

Hermann Haller

Sound

Ferdinand Haubmann

Musik

Dénes Buday
Vorstellungen:
Sonntag, 14.04.2019, 16:00 Uhr
Murnau-Filmtheater