A DARK, DARK MAN A DARK, DARK MAN

Nach DIE ZÄRTLICHE GLEICHGÜLTIGKEIT DER WELT meldet sich Adilkhan Yerzhanov mit einem temperamentvollen Genre-Mix zurück: In einem kleinen kasachischen Dorf wird ein Junge ermordet aufgefunden. Der Polizist Bekzat wird auf den Fall angesetzt und erhält die Lösung „von oben“ gleich mit – der Täter sei der geistig zurückgebliebene Pekuar. Verbrecher werden hier durch Korruption, Folter und Willkür überführt. Als Bekzat den Fall bereits nach einem Tag abschließen will, durchkreuzt die junge Journalistin Ariana seine Pläne. Ihr penibles Rechtsbewusstsein und ihre Kontakte zum Ministerium sorgen für großen Unmut – auch bei den mächtigen Männern der Gegend, die bereits Pläne schmieden, die Journalistin schnellstens aus dem Weg zu räumen. Anstatt Camus' Existenzialismus zitiert Yerzhanov diesmal den demokratischen Vordenker Montesquieu, in einer Welt, die das Recht nach ihrem Belieben biegt. Das Eindringen der Journalistin gibt den Anstoß zum Einsturz des korrupten Systems. Sogar Maschinen wie Bekzats Dienstwagen geben den Geist auf. Und auch die Schatten des dunklen Mannes werden nach und nach ans Tageslicht geführt. Ein hoffnungsvoller Schimmer am weiten Horizont der kasachischen Landschaft.
Regie
Adilkhan Yerzhanov
Geboren 1982 in Schesqasghan, Kasachstan. 2009 schloss er sein Studium der Filmregie an der Staatlichen Akademie der Künste Kasachstans ab, anschließend studierte er in New York. Neben vielen Kurzfilmen hat er Langspielfilme sowie einen Dokumentarfilm inszeniert. Bereits 2013 war er mit seinem Film KONSTRUKTEURE bei goEast, ebenso 2019 mit DIE ZÄRTLICHE GLEICHGÜLTIGKEIT DER WELT, für den er den Preis für die Beste Regie der Landeshauptstadt Wiesbaden sowie den FIPRESCI-Preis als bester Spielfilm gewann.
2013 // STROITELI / CONSTRUCTORS 2014 // UKILI KAMSHAT / THE OWNERS 2018 // NOCHNOY BOG / NIGHT GOD 2018 // LASKOVOE BEZRAZLICHIE MIRA / THE GENTLE INDIFFERENCE OF THE WORLD 2019 // A DARK, DARK MAN
Trailer
präsentiert von:

Kazakhstan, Frankreich 2019
130 min, DCP, colour


Kasachisch, Russisch
Original mit englischen Untertiteln

Regie

Adilkhan Yerzhanov

Buch

Adilkhan Yerzhanov
Roelof Jan Minneboo

Kamera

Aydar Sharipov

Schnitt

Adilkhan Yerzhanov

Musik

Galymzhan Moldanazar

Sound

Ilya Gariyev

Besetzung

Daniyar Alshinov
Dinara Baktybayeva
Teoman Khos

Produktion

Serik Abishev
Olga Khlasheva

Co-Produktion

Guillaume de Seille

Produktionsfirma

Astana Film Fund (aff)
Short Brothers
Arizona Productions

Vorstellungen:
Samstag, 14.11.2020, 01:00 Uhr
goEast goes exground