SPIVAYE IVANO-FRANKIVSKTEPLOKOMUNENERGO DIE HEIZKRAFTWERKSSÄNGER

Ziemlich unerwartet wurde Nadia Parfans Dokumentarfilm in Ukraine zum Box Office-Hit. Er porträtiert die Besatzung eines Heizkraftkombinats in der Stadt Iwano-Frankiwsk. Mit viel Empathie und Humor verfolgt die Regisseurin die Belegschaft in ihrem Alltag: Wir begleiten Installateure zu Menschen nach Hause, wo die Heizung seit Monaten nicht funktioniert. Wir gehen durch marode Keller, in denen das Wasser kniehoch steht und beobachten Mitarbeiter/innen der Kundenhotline, die auch bei den wüstesten Beschimpfungen Ruhe bewahren. Dass die Fernheizung in dieser Stadt überhaupt noch funktioniert, so bekommt man den Eindruck, ist nur den Improvisationskünsten der Belegschaft zu verdanken. Damit die Arbeitsmoral hoch bleibt, organisiert das Unternehmen ein Freizeitprogramm, das vom Team mal mehr, mal weniger enthusiastisch angenommen wird: Der Arbeiter/innenchor in traditionellen Vyshyvankas sorgt auf jeden Fall für Team-Spirit und Zusammenhalt. Ein sympathischer Film über Heldinnen und Helden der Arbeiterklasse inmitten eines kaputten Systems – mit ganz besonderem Soundtrack.
Regie
Nadia Parfan
Geboren in Iwano-Frankiwsk, Ukraine. Sie studierte Kulturwissenschaften, Anthropologie und Stadtplanung. 2014 belegte sie einen Kurs zur Dokumentarfilmregie an der Wajda School & Studio in Warschau. Ihr Studentenfilm REVE TA STOHNE ON TOUR feierte seine Premiere auf dem Internationalen Filmfestival in Warschau und bekam eine lobende Erwähnung bei Docudays UA. Sie ist eine der Produzent/innen der Dokuserie „MyStreetFilmsUkraine“ und Mitbegründerin des Festivals für Film und Urbanismus "86".
2016 // REVE TA STOHNE ON TOUR (short) 2017 // PARAPETÓWKA (short) 2019 // SPIVAYE IVANOFRANKIVSKTEPLOKOMUNENERGO / HEAT SINGERS
Trailer
präsentiert von:

Ukraine 2019
63 min, DCP, colour


Ukrainisch
Original mit englischen Untertiteln

Regie

Nadia Parfan

Kamera

Dmytro Burko
Vasyl Goshovsky

Schnitt

Mykola Bazarkin

Musik

Margaryta Kulichova

Sound

Andriy Borysenko

Produktion

Illia Gladshtein

Produktionsfirma

Phalanstery Films

Vorstellungen:
Samstag, 14.11.2020, 01:00 Uhr
goEast goes exground