OKRAINA RANDBEZIRK

Das friedliche Dasein eines Bauern endet, als sich eine Gruppe zwielichtiger Männer brutal seines Landes bemächtigt, um das dortige Ölvorkommen auszubeuten. Darauf hin trommelt er einige seiner mürrischen Nachbarn zusammen, die sich die Übeltäter vornehmen und eine tödliche Spur der Verwüstung hinterlassen. Der Showdown führt sie nach Moskau, in das alte neue Machtzentrum. In symbolischen bis surrealen Schwarz-Weiß-Bildern zielt das wortkarge Roadmovie auf den Raubkapitalismus der Jelzin-Ära und die verwestlichte russische Filmindustrie, indem es visuell an die Tradition des sowjetischen Vorkriegsfilms anknüpft und ironisch seinen Propagandacharakter umcodiert.
Trailer
präsentiert von:

Russland 1998
95 min, DCP, b/w


Russisch
Original mit englischen Untertiteln

Regie

Pyotr Lutsik

Buch

Pyotr Lutsik
Alexei Samoryadov

Kamera

Nikolay Ivasiv

Schnitt

Svetlana Guralskaya

Musik

Igor Kantyukov
Georgy Sviridov
Gavriil Popov

Sound

Slawa Klyuchnikov

Besetzung

Yuriy Dubrovin
Nikolay Olyalin
Alexey Pushkin
Rimma Markova
Alexey Vanin
Victor Stepanov

Produktion

Pyotr Lutsik
Lev Kagno

Produktionsfirma

The Morning of the Twenty First Century
Goskino

Vertrieb

Intercinema Agency

Vorstellungen:
Sonntag, 26.07.2020, 18:30 Uhr
DFF

Dienstag, 28.07.2020, 18:00 Uhr
DFF