PSY HUNDE

Kurz nach der Wende gliedert man eine Gruppe von ehemaligen Stasi-Agenten in den Polizeidienst ein. Franz Maurer, der seine Geheimdienstkarriere der Ehe mit der Tochter eines Politbüro-Mitglieds verdankt, verliert im Einsatz gegen die Automafia drei Männer. Bald wird klar, dass hinter der brutalen Ermordung der Polizisten nur seine Ex-Kollegen stecken können, deren Auftraggeber über dem Gesetz zu stehen scheinen. Sein Rachefeldzug gegen die korrupte und zynische Mitwelt generiert eine Allegorie der postkommunistischen Verhältnisse, die den bilderstürmerischen und provokativen Mafia-Thriller zum Publikumsschlager eines Kinos der „unmoralischen Unruhe“ machte.
Trailer
präsentiert von:

Polen 1992
110 min, DCP, colour


Polnisch, Deutsch, Englisch
Original mit englischen Untertiteln

Regie

Władysław Pasikowski

Buch

Władysław Pasikowski

Kamera

Paweł Edelman

Schnitt

Wanda Zeman
Zbigniew Niciński

Musik

Michał Lorenc

Sound

Aleksander Gołębiowski

Besetzung

Bogusław Linda
Marek Kondrat
Cezary Pazura
Janusz Gajos
Agnieszka Jaskółka

Produktion

Juliusz Machulski

Produktionsfirma

ZEBRA Film Studio

Vertrieb

WFDiF – Documentary & Feature Film Studio

Vorstellungen:
Freitag, 24.07.2020, 01:00 Uhr
Deutsches Filmmuseum Frankfurt