KAKO JE PROPAO ROCKNROL WIE ROCK'N'ROLL RUINIERT WURDE

Drei voneinander unabhängige Musikkomödien mit absurdem Humor bilden einen Omnibusfilm, der die spätjugoslawische Untergangs- und Aufbruchsatmosphäre einfängt: Junge Rebellen und ein Jugo-Ninja. Dracula, eine verführte Unschuld, und dann die ewige Liebe. Eine Schneiderin, ein eifersüchtiger Ehemann und geheime Briefe. Und überall Musik: Volksmusik, Rock'n'Roll, Punkrock, Rap. Die Musik und ein Übermaß an popkulturellen Zeichen sind Ausdruck inoffizieller Subkulturen, ohne jedoch politisch zu sein. Ganz im Gegenteil – den Protagonist/innen dieser Filme geht es im Wesentlichen um sich selbst, um ein unbeschwertes, musikalisches Lebensgefühl.
Trailer
präsentiert von:

Jugoslawien 1989
98 min, DCP, colour


Serbo-Croatian
Original mit englischen Untertiteln

Regie

Goran Gajić
Zoran Pezo
Vladimir Slavica

Buch

Aleksandar Barišić
Biljana Maksić
Branko Vukojević

Kamera

Radan Popovic

Schnitt

Snežana Ivanović
Mustafa Preševa
Goran Terzić

Musik

Vladimir Divljan
Srđan Gojković
Dušan Kojić

Sound

Snežana Lalić

Besetzung

Nebojša Bakočević
Dragan Bjelogrlić
Branimir Brstina
Velimir Bata Živojinović
Srđan Todorović
Sonja Savić
Anica Dobra
Vesna Trivalić
Branko Đurić

Produktionsfirma

Avala Film
Yugoslavia
Maestro Film
Yugoslavia
Faculty of Dramatic Arts Belgrade

Vertrieb

Avala Studios

Vorstellungen:
Freitag, 24.07.2020, 01:00 Uhr
Deutsches Filmmuseum Frankfurt