MASTERCLASS VÁCLAV MARHOUL

Credits: Václav Marhoul
Gespräch auf Englisch

Sieben Jahre lang arbeitete Václav Marhoul an seinem Spielfilm THE PAINTED BIRD. Für sein auf 35mm gedrehtes, monumentales Werk, das 2019 bei den Filmfestspielen in Venedig seine Weltpremiere feierte, gelang es ihm, Stellan Skarsgård, Harvey Keitel, Udo Kier, Barry Pepper und viele weitere Star-Schauspieler/innen vor die Kamera zu bekommen. Der gesamte Cast lernte Interslawisch, eine erfundene Kunstsprache, die in Mitteleuropa, wo der Film spielt, universell einsetzbar ist. Wenn man weiß, dass Marhoul sieben Jahre lang das Filmstudio Barrandov in Prag leitete und in den neunziger Jahren die ersten Hollywood-Produktionen nach Tschechien holte, versteht man schon besser, wie ihm dieses Kunststück gelang. THE PAINTED BIRD wurde in Venedig kontrovers diskutiert, besonders wegen seiner expliziten Gewaltdarstellung. In der Masterclass erzählt der 1960 in Prag geborene Marhoul von seinem Werdegang als Schauspieler, Regisseur und Produzent, spricht über Gewalt auf der Leinwand, künstlerische Kompromisslosigkeit und seine Faszination für die Geschichte des Zweiten Weltkriegs.

Václav Marhoul