GOEAST PRÄSENTIERT

LAND DES HONIGS (HONEYLAND)

Handlung

HONEYLAND - der vielfach preisgekrönte Naturdokumentarfilm (u.a. Hauptpreis des Sundance Filmfestivals) schafft es nun auch in die deutschen Kinos!

In einem entlegenen nordmazedonischen Dorf steigt Hatidze, eine etwa 50-jährige Frau, täglich einen Berghang hinauf zu ihren zwischen den Felsspalten lebenden Bienenvölkern und singt dabei ein uraltes Lied.
Eines Tages lässt sich eine Nomadenfamilie auf dem Nachbargrundstück nieder und in Hatidzes beschauliches Bienenkönigreich ziehen schallende Motoren, sieben kreischende Kinder und 150 Kühe ein. Unbeirrt geht Hatidze ihrem Tagewerk nach. Doch bald trifft Hussein, das Oberhaupt der zugezogenen Familie, Entscheidungen, die Hatidzes Lebensweise für immer zerstören könnten.

Wie kaum ein anderer Dokumentarfilm erzählt LAND DES HONIGS eine grandiose und wahrhaftige Naturgeschichte. Mit den Mitteln filmischer Poesie stellen die Filmschaffenden die Biene ins Epizentrum eines fundamentalen Widerspruchs unserer Zeit.

Informationen und Tickets

LAND DES HONIGS
(HONEYLAND)

Nordmazedonien 2019
87 Minuten, OmU, FSK: ab 6

Regie: Ljubomir Stefanov und Tamara Kotevska
Kamera: Fejmi Daut, Samir Ljuma
Musik: Foltin
Cast: Hatidze Muratova, Nazife Muratova, Hussein Sam, Ljutvie Sam
Bildquelle: DFF - Deutsches Filminstitut & Filmmuseum

Dienstag, 14.01.2020 20:00 Uhr, Caligari FilmBühne Wiesbaden, OmU (Tickets)

 

NOMINIERT FÜR 2 OSCARS

> Bester Internationaler Film

> Bester Dokumentarfilm

Trailer