ŚNIEGU JUŻ NIGDY NIE BĘDZIE NEVER GONNA SNOW AGAIN

Langjährigen goEast-Gästen ist Regisseurin Malgorzata Szumowska bestens bekannt; 2014 war ihr das goEast-Porträt gewidmet. 2015 eröffnete ihr Film BODY das Festival. Ihr neuer Film lief im Wettbewerb des Filmfests Venedig 2020 und war Polens Oscar-Kandidat 2021. 

Sensibel beleuchtet der Film die Nöte und Einsamkeit der Menschen, vor allem der Frauen, in einer steril-einheitlichen Vorortsiedlung und massiert dabei, im Einklang mit seinem Hauptprotagonisten, die Sinne. Denn eines grauen nebligen Morgens taucht in der Stadt eine mysteriöse Gestalt auf und bietet seine Dienste als Masseur an. Der Masseur, ein attraktiver Mann aus dem authentischen, exotischen Osten, tritt in das Leben der Bewohner*innen. Er hat eine Gabe: Seine Hände können heilen, seine Augen blicken in die Seele der einsamen Frauen. Für sie klingt sein ukrainischer Akzent wie ein Lied aus alten Zeiten, wie eine friedliche Melodie aus Kindertagen, als die Welt noch ein sicherer Ort war. Zhenia, so sein Name, verändert ihr Leben. 

Ein großartiger Film über die polnische Gegenwartsgesellschaft, subtil und humorvoll.

Ticket kaufen für 13.09. um 17:00 Uhr in der Caligari FilmBühne

Ticket kaufen für 14.09. um 19:00 Uhr in der Caligari FilmBühne

Trailer
präsentiert von:

Germany, Poland 2020
115 min, DCP, colour


French, Polish, Russian, Vietnamese
OV with German Subs

Director

Małgorzata Szumowska
Michał Englert

Vorstellungen:
On demand: