ALS DIE MANDELBÄUME BLÜHTEN

Hommage: Lana Gogoberidze

Es ist Frühling. Die Teenager-Clique von Zura, Khatuna, Laxo und Eka fährt nach dem Unterricht ans Meer oder genießt den Trubel auf den Boulevards von Tiflis. Zura, Sohn eines erfolgreichen und herrischen Vaters, steht als erfolgreicher Radrennsportler im Mittelpunkt. Doch hinter der jugendlichen Unbeschwertheit und Aufbruchsstimmung brodelt es: Der zwar einnehmende, aber verantwortungslose Zura, wird vom Vater aus allerlei Schwierigkeiten herausgeboxt – bis Khatuna ihn zur Verantwortung zieht. Ein Film über Generationskonflikte und die Moral des Coming-of-Age.
ROTSA AKVAVADA NUSHI / WHEN ALMONDS BLOSSOMED
GSSR 1972 / 75 min / OmeU
Sprache: Georgisch
Regie: Lana Gogoberidze
Vorstellungen
  • Theater im Pariser Hof Do, 21.04. / 21:00 Uhr
  • DFF, Frankfurt Mi, 27.04. / 18:00 Uhr
  • Drehbuch: Lana Gogoberidze, Zaira Arsenishvili
  • Kamera: Giorgi Chelidze
  • Schnitt: Ketevan Tagniashvili
  • Musik: Gia Kancheli
  • Ton: Sergei Zabozlaev
  • Besetzung: Zura Kipshidze, Goga Pipia, Tanatin Vardanashvili, Ekaterine Magalashvili, Sesilia Takaishvili
  • Produktionsfirma: Georgian Film Studio
  • Rechte: Lana Gogoberidze
  • Filmkopie: Georgian National Film Center
Es ist Frühling. Die Teenager-Clique von Zura, Khatuna, Laxo und Eka fährt nach dem Unterricht ans Meer oder genießt den Trubel auf den Boulevards von Tiflis. Zura, Sohn eines erfolgreichen und herrischen Vaters, steht als erfolgreicher Radrennsportler im Mittelpunkt. Doch hinter der jugendlichen Unbeschwertheit und Aufbruchsstimmung brodelt es: Der zwar einnehmende, aber verantwortungslose Zura, wird vom Vater aus allerlei Schwierigkeiten herausgeboxt – bis Khatuna ihn zur Verantwortung zieht. Ein Film über Generationskonflikte und die Moral des Coming-of-Age.
  • Drehbuch: Lana Gogoberidze, Zaira Arsenishvili
  • Kamera: Giorgi Chelidze
  • Schnitt: Ketevan Tagniashvili
  • Musik: Gia Kancheli
  • Ton: Sergei Zabozlaev
  • Besetzung: Zura Kipshidze, Goga Pipia, Tanatin Vardanashvili, Ekaterine Magalashvili, Sesilia Takaishvili
  • Produktionsfirma: Georgian Film Studio
  • Rechte: Lana Gogoberidze
  • Filmkopie: Georgian National Film Center