DER WALZER AUF DER PETSCHORA

Hommage: Lana Gogoberidze

Georgien zur Zeit des Großen Terrors: ein Mädchen nimmt Reißaus aus dem Waisenhaus in die elterliche Wohnung. Ihr Vater wurde als Volksfeind erschossen, die Mutter deportiert. „Zuhause“ hat sich ein Tschekist eingerichtet. In einer Parallelhandlung schreibt die Mutter aus der Strafgefangenschaft Briefe an die Tochter, sie wird mit anderen Frauen zum Gewaltmarsch im Eis gezwungen. Im Fokus von Gogoberidzes Totalitarismus-Analyse: die zwischen Anziehung und Abscheu oszillierende Begegnung zwischen dem Geheimpolizisten und dem Mädchen. Dem Überleben gilt die Stimme der Mutter aus dem Off – Tanz und Musik widersetzen sich der Gewalt des Systems.
VALSI PECHORAZE / WALTZ ON THE PETSCHORA
GEO 1992 / 104 min / OmeU
Sprache: Georgisch
Regie: Lana Gogoberidze
Vorstellungen
  • Caligari FilmBühne Fr, 22.04. / 14:00 Uhr
  • Drehbuch: Zaira Arsenishvili, Lana Gogoberidze
  • Kamera: Giorgi Beridze
  • Schnitt: Sophio Machaidze
  • Musik: Giorgi Tsintsadze
  • Ton: Viqtor Pishchalnikov
  • Besetzung: Givi Pirtskhalava, Nino Surguladze, Marika Chichinadze, Tamar Skhirtladze, Nineli Chankvetadze
  • Produktionsfirma: Lileo Arts
  • Rechte: Lana Gogoberidze
  • Filmkopie: Arsenal – Institut für Film und Videokunst
Georgien zur Zeit des Großen Terrors: ein Mädchen nimmt Reißaus aus dem Waisenhaus in die elterliche Wohnung. Ihr Vater wurde als Volksfeind erschossen, die Mutter deportiert. „Zuhause“ hat sich ein Tschekist eingerichtet. In einer Parallelhandlung schreibt die Mutter aus der Strafgefangenschaft Briefe an die Tochter, sie wird mit anderen Frauen zum Gewaltmarsch im Eis gezwungen. Im Fokus von Gogoberidzes Totalitarismus-Analyse: die zwischen Anziehung und Abscheu oszillierende Begegnung zwischen dem Geheimpolizisten und dem Mädchen. Dem Überleben gilt die Stimme der Mutter aus dem Off – Tanz und Musik widersetzen sich der Gewalt des Systems.
  • Drehbuch: Zaira Arsenishvili, Lana Gogoberidze
  • Kamera: Giorgi Beridze
  • Schnitt: Sophio Machaidze
  • Musik: Giorgi Tsintsadze
  • Ton: Viqtor Pishchalnikov
  • Besetzung: Givi Pirtskhalava, Nino Surguladze, Marika Chichinadze, Tamar Skhirtladze, Nineli Chankvetadze
  • Produktionsfirma: Lileo Arts
  • Rechte: Lana Gogoberidze
  • Filmkopie: Arsenal – Institut für Film und Videokunst