blogEast

blogEast ist ein Projekt von goEast – Festival des Mittel- und Osteuropäischen Films. Der Blog entstand während der ersten Corona-Welle in Europa als solidarisches Sprachrohr für Film-(kultur)schaffende aus allen Himmelsrichtungen. In den kommenden Wochen werden hier Blogbeiträge veröffentlicht, welche sowohl filmische als auch politische und soziale Facetten der heutigen Situation beleuchten, aber auch eine Möglichkeit der Ablenkung von der allgegenwärtigen Diskussion um Infektionszahlen und Impffortschritte bieten. blogEast wird durch das goEast Team betreut und begleitet das digitale Festival in Wiesbaden.

Hier ist goEast

Während sich der Ost-Kiosk für seinen großen Auftritt vor dem Nassauischen Kunstverein ab dem 23. April noch etwas hübsch macht, wollen wir einen Blick auf die zahlreichen Möglichkeiten werfen, ein Stück goEast Festivalatmosphäre zu schnuppern. Nahezu alle Filme des Festivals, Online-Diskussionsrunden, Gespräche mit Filmschaffenden sowie die Masterclass mit Petér Lichter und Marió Z. Nemes und eine exklusive Anti-Oscarnacht mit Radu Jude und dem Action-Künster Dan Perjovschi werden bei goEast Online verfügbar sein. Wir erklären euch Schritt für Schritt, wie sich das eigene Wohnzimmer durch den Cyberspace nach Osten beamen lässt.

goEast Online

Für das Filmprogramm ist die Website online.filmfestival-goeast.de die erste Anlaufstelle. Hier befindet sich eine Online Mediathek, die wie eine klassische Video-on-Demand-Plattform funktioniert. Einfach Film aussuchen, Ticket lösen und auf Play drücken. Jeder Programmpunkt kann für einen Preis von 6,50 Euro abgerufen werden und steht anschließend für 48 Stunden zum Abspielen zur Verfügung. Nahezu alle Filme sind bis auf die Wettbewerbssektion beispielweise bereits ab Festivalstart am 20. April ab 0 Uhr MEZ verfügbar. Die Filme können nur in Deutschland angeschaut werden. Wer das Festival des mittel- und osteuropäischen Films im vollen Umfang erleben möchte, sollte sich eine Online Dauerkarte für 60 Euro zulegen, die Zugriff auf alle Filme ermöglicht. Die Dauerkarte ist ab sofort verfügbar. Das Programm lässt sich über das Festival hinaus bis zum 28. April genießen.

Für den Zugriff auf die Filme ist zunächst eine Registrierung notwendig. Nach dem Ausfüllen der Registrierungsmaske und Bestätigung der Registrierung per Mail müssen zudem Zahlungsdaten hinterlegt werden. Als Zahlungsmöglichkeiten stehen Paypal, Kreditkarte und Lastschrift zur Verfügung.

Public Distancing

Nach dem Genuss mittel- und osteuropäischer Filmkunst auf der heimischen Couch, sei es bei einem Frühstückkaffee, einer Soljanka zum Mittag oder einem Vodka zur Verdauung beim Kaffeekränzchen, ist das Festival aber noch lange nicht vorbei. goEast ermöglicht mittels Public Distancing Festivalbegegnungen selbst unter Pandemiebedingungen. Also, Maske über die Ohren streifen und nach Wiesbaden kommen! 

Erste Anlaufstelle sollte nach einer Terminvereinbarung das Festivalzentrum (1) im Museum Wiesbaden sein. Hier verleiht goEast in Zusammenarbeit mit dem Lichter Filmfest Virtual Reality-Headsets für den Heimgebrauch. Diese VR-Brillen ermöglichen den Zugriff auf die innovativen und immersiven Wettbewerbsbeiträge des Open Frame Award, ohne den ein vollumfängliches Festivalerlebnis undenkbar wäre. Den Headsets liegt eine einfache Anleitung zur Einrichtung bei. Die Leihgebühr für ein Headset beläuft sich auf 5 Euro (ermäßigt 3 Euro) zuzüglich 10 Euro Pfand.

Beim Flanieren durch die Innenstadt lohnt sich ein Stop am Ost-Kiosk (2), der ab dem 23. April vor dem Nassauischen Kunstverein zu finden ist. Hier gibt es osteuropäische Soundlandschaften auf die Ohren und allerleih Zeitschriften und Magazine aus Mittel- und Osteuropa. Eine Anmeldung ist nicht nötig.

 

Echtes Kinofeeling kommt auch mit Abstand auf - im waschechten goEast Autokino, dass das Festivalteam auf dem Dern'schen Gelände (3) anbietet. Hier muss auch nicht einmal ein eigener Pkw mitgebracht werden, denn die Fahrzeuge sind dank unseres Partners stadtmobil bereits vor Ort. Folgende Filme werden im Autokino gezeigt: 

YELLOW CAT // Mi. 21.04. / 20:00 Uhr

SPACE DOGS // Do. 22.04. / 20:00 Uhr

HERE WE MOVE, HERE WE GROOVE // Fr. 23.04. / 20:00 Uhr

Tickets können vorab ab dem 12. April über unsere Website reserviert werden. Die Zahlung erfolgt an der Abendkasse ab 19:30 Uhr Ein Fahrzeug kann maximal mit zwei Personen aus demselben Hausstand genutzt werden. Die Fahrzeuge werden nach jedem Gebrauch desinfiziert. Ein Einzelticket ist für 15 Euro und eine Zweierkarte für 20 Euro erhältlich. 


Änderungen des Public Distancing Programms vorbehalten. Das goEast On Demand Angebot ist während der Festivalwoche auf online.filmfestival-goeast.de verfügbar. Alle Informationen zum Festival und häufig gestellte Fragen lassen sich in unserem FAQ nachlesen.