SKUTOK SA STAL NIE PASSIERT

Mitte der 90er Jahre wird der Sohn des slowakischen Präsidenten Michal Kováč entführt. Der an der Aktion beteiligte Oskar F. setzt sich ab und packt aus; sein Freund Robo stirbt wenig später bei einem Attentat. Bis heute spaltet der Fall die slowakische Gesellschaft. Als die Beteiligung des Geheimdienstes zunehmend offenbar wird, propagiert Premierminister Vladimír Mečiar: All das sei schlichtweg „nie passiert“. Regisseurin Barbora Berezňáková tritt den Gegenbeweis an, findet Fotos, Archivmaterial, Orte des Geschehens und zentrale Figuren. Ihr Film bietet sowohl einen emotionalen Zugang als auch innovativen Stil.
Trailer
präsentiert von:

Slovakia, Tschechische Republik 2019
82 min, DCP, colour+b/w


Slowakisch, Tschechisch, Ungarisch, Englisch, Deutsch
Original mit englischen Untertiteln

Regie

Barbora Berezňáková

Buch

Barbora Berezňáková

Kamera

Barbora Berezňáková
Ivo Mika

Schnitt

Matěj Šámal

Musik

Lubomir Burgr

Sound

Lukáš Kasprzyk
Dušan Kozák
Bohumil Martinák

Produktion

Dávid Čorba
Mario Homolka

Co-Produktion

Hana Blaha Šilarová

Produktionsfirma

LEON Productions

Co-Produktionsfirma

Frame Films

Vorstellungen: