BILESUVAR BILESUVAR

In einer Kleinstadt im Süden Aserbaidschans scheint die Zeit still zu stehen. Fünf lose miteinander verwobene Schicksale geraten in den Sog dieses Nicht-Ortes und bewegen sich fortan zwischen dramatischen Lebensentscheidungen und komödiantischen Missgeschicken. Während ein junger Mann dem Militärdienst entgegensehnt, um nicht als Hirte zu enden, streiten sich alternde Theaterschauspieler um eine Affäre. Eine Hochzeitssängerin nimmt ein Musikvideo auf, in dem sie eine Ode an „Doktor“ Heydar Aliyev singt. Alle brauchen Geld, alle wollen eigentlich die Stadt verlassen, doch kaum einer schafft es raus.  Zwischendrin erlauben stumme Landschaftsaufnahmen das Hinzudenken eigener Geschichten. Wer sich hier verliert, ist selbst schuld, denn am Ende zählt nur eines: Es geht nichts über das Hüten einer Schafsherde. Elvin Adigozel spielt in seinem Portrait des Alltagslebens auf atmosphärische Weise mit Existenzen, die unterschiedlicher nicht sein können und doch über die gemeinsame Leere des Orts miteinander verbunden sind. Das durch die Kameraarbeit von Oktay Namazov streckenweise nahezu dokumentarisch anmutende Filmwerk folgt einem soziologischen Realismus und erschafft so die Momentaufnahme einer Region, die von vagen Träumen zehrt, sich aber auch stets auf ihre bescheidenen Ursprünge in der Tierhaltung zurückbesinnt. Adigozel gelingt es damit, ein subtiles Bild der Entsagung Aserbaidschans zu zeichnen.
Regie
Elvin Adigozel

Geboren 1989 in Goranboy, Aserbaidschan. Er ist Regisseur, Drehbuchautor und Produzent. 2009 schloss er sein Regiestudium an der staatlichen Kunstakademie Aserbaidschans ab. Seine ersten Kurzfilme dreht er während seiner Arbeit beim Fernsehen. 2013 folgte schließlich sein Langfilmdebüt CHAMELEON, das unter anderem beim Filmfestival in Locarno präsentiert wurde.

2013 // BUQÄLÄMUN 

2018 // REPORTING FROM DARKNESS 

2020 // BILESUVAR 

Trailer
präsentiert von:

Aserbaidschan, Frankreich 2020
85 min, DCP, Farbe


Aserbaidschanisch
Original mit eng. und dt. UT

Regie

Elvin Adigozel

Buch

Elvin Adigozel

Kamera

Oktay Namazov

Schnitt

Irada Baghirzade
Elvin Adigozel

Musik

Farid Aga

Sound

Azad Veliyev

Besetzung

Kamran Aghabalayev
Gunel Zulfugarli
Niyameddin Amanov
Tofig Aslanov
Ilgar Dadash
Cahangir Melik
Gunel Mirzeli

Produktion

Irada Baghirzade
Etienne de Ricaud
Intigam Hajili

Co-Produktion

Elvin Adigozel

Produktionsfirma

Adari Films
Caractères Productions
Memuar Films

Vorstellungen:
On demand: