Die Filmbranchen in Kosovo und Albanien sind durch Kultur, Geschichte und Sprache eng miteinander verbunden, sehen sich jedoch mit unterschiedlichen Herausforderungen konfrontiert, selbst wenn Filme aus beiden Ländern immer wieder internationale Festivalerfolge feiern. In Kooperation mit dem Albanian National Center of Cinematography, dem Kosovo Cinematography Center, sowie in Anwesenheit von diversen Gästen präsentiert goEast einen Streifzug durch die Filmgeschichte der beiden Länder: Jugoslawien, Enver Hoxha, Josip Broz Tito, Unabhängigkeit, der Kosovo-Krieg, Migration und die Suche nach Identität sind wichtige, sich wiederholende Themen.

Filme

THE WIND AND THE OAK
DEAR ENEMY
DRUMS OF RESISTANCE
THE GUARDIAN
DAYBREAK
ANOTHER DAY
LOOKING FOR VENERA
I LOVE YOU MORE

Durch Anklicken der Filme können Tickets online erworben werden. Weitere Informationen zum goEast-Filmprogramm gibt es in unserer Filmsuche.

PANEL: ZUKUNFTSAUSSICHTEN FÜR FILMPRODUKTION UND FILMERBE IN KOSOVO UND ALBANIEN

Museum Wiesbaden Di, 30.04. / 14:00
In englischer Sprache
Eintritt frei

Albanien verfügt über ein staatliches Filmarchiv, Kosovo ist noch dabei ein Archiv aufzubauen. Ein wichtiger Teil des kosovarischen Filmerbes befindet sich außerdem in Serbien, wo die Regierung die Souveränität von Kosovo nicht anerkennt. Auch in der Filmförderung unterscheidet die Situation sich: Während Albanien Zugriff auf europäische Förderprogramme wie Eurimages und Creative Europe hat, ist dies für Kosovo nicht der Fall. Was bedeutet dies für Produktion und Archivwesen und welche Zukunftsaussichten gibt es? Wir diskutieren gemeinsam mit Expert:innen aus beiden Ländern.

Mit:
Blerta Zeqiri (Direktorin des Kosovo Cinematography Center)
Gentian Koçi (Filmemacher, Albanien)
Ilir Gjocaj (Filmarchiv Kosovo Cinematography Center)
Arben Lami (Interimsdirektor des Albanian National Center of Cinematography)

Moderation: Heleen Gerritsen